K L E I N E    A N F R A G E

 Hamburg, den 10.02.1998 

Betr.:  Parkablösegebühr

Im Rahmen des Umbaues eines Ladengeschäftes wurde eine Parkplatzablösegebühr in beträchtlicher Höhe gefordert, obwohl es sich nur um eine interne Umbaumaßnahme gehandelt hat.

 

Vor diesem Hintergrund frage ich den Herrn Bezirksamtsleiter: 

1.      Auf welcher Grundlage wurde diese „Gebühr“ (Ablösesumme) gefordert?

2.      Welche Möglichkeiten bestehen für das Unternehmen diese Summe „abzuwehren“?

 

 

Dieter Lütjens
Bezirksabgeordneter