K L E I N E   A N F R A G E

 Hamburg, den 25.02.1998

 

Betr.: Genehmigung für Hubschrauberarbeiten an der Mundsburg an einem Sonntag

 

Am Sonntag, dem 22. Februar 1998 wurden auf einem der Mundsburg Hochhäuser Bauarbeiten vorgenommen, die von einem Hubschrauber durchgeführte wurden.

Diese Arbeiten fanden zwischen 15.00 und 16.00  Uhr statt. In diesem Zeitraum kam es zu erheblichen Lärmbelästigungen in den anliegenden Wohngebieten, da der sehr große Hubschrauber ununterbrochen über dem Hochhaus schwebte und der erhebliche Rotorenlärm direkt in die Wohngebiete abstrahlte.

Bei einem Anruf bei der zuständigen Revierwache 31 wurde dem Fragesteller mitgeteilt, daß es sich hierbei um eine behördlich genehmigte Arbeit handelte.

 

Dies vorausgeschickt frage ich den Herrn Bezirksamtsleiter : 

1.      Welche Behörde hat diese Genehmigung erteilt ? 

2.      Wem wurde diese Genehmigung erteilt ? 

3.      Welche Arbeiten wurden ausgeführt ? 

4.      Welche Begründung liegt vor, daß diese Arbeiten nur an einem Sonntag durchgeführte werden konnten ? 

5.      Welche einzuhaltenden Lärmgrenzwerte gelten grundsätzlich an einem Sonntag in diesem Gebiet ? 

6.      Wurden diese Werte eingehalten ? 

 

Kai Voet van Vormizeele
Fraktionsvorsitzender