K L E I N E  A N F R A G E

 Hamburg, den 03.06.1998

Betr.:  Aufstellung von Hunde-WCs“ im Bezirk Hamburg-Nord 

 

Von der Gartenbauabteilung des Bezirks wurde mitgeteilt, daß es in Hamburg-Nord zur Zeit lediglich ein "Hunde-WC" gibt. Obwohl dieses nur mäßig angenommen und häufig zerstört wird, sollen weitere Anlagen aufgestellt werden.

 

Vor diesem Hintergrund frage ich den Herrn Bezirksamtsleiter:

 

1. Wo steht das im Bezirk Hamburg-Nord vorhandene „Hunde-WC“?

2. Wie stark ist die Auslastung dieser Anlage (tägliche Anzahl der Hunde)?

3. Wie oft wurde diese Einrichtung bisher zerstört?

Bitte Einzelauflistung mit Datum der Beschädigung, Schadensart und Schadenshöhe.

4. Wo und wann sollen weitere Anlagen aufgestellt werden?

Bitte Einzelauflistung.

5. Wie hoch ist der finanzielle Aufwand für Anschaffung und Aufstellung einer solchen Anlage?

6. In welchen Straßen bzw. auf welchen Plätzen, Grünflächen usw. im Bezirk Hamburg-

Nord gibt es besonders drastische Probleme mit Hundekot?

7. Für nicht entfernten Hundekot sowie für nicht angeleinte Hunde kann der Bezirk Bußgelder gegen die Hundehalter verhängen. Wie oft und in welcher Höhe geschah dieses 1996, 1997 sowie in den ersten fünf Monaten 1998?

Bitte Einzelauflistung.

8. Wurden diese Bußgelder alle in voller Höhe von den Hundehaltern gezahlt?

Wenn nein, warum nicht? Bitte Einzelauflistung.

 

Clemens Nieting
Bezirksabgeordneter