K L E I N E   A N F R A G E

 Hamburg, den 26.08.1998 

Betr.: Wohnunterkunft in Hohenfelde

 

In der kleinen Anfrage 38/98 habe ich unter der Nr. 4 die Frage gestellt:

 

"Die Ursprünglichen Planungen sahen ein KTH im Anbau vor.

Trifft es zu, daß diese Planungen derweilen aufgegeben wurden ?

Wenn ja, warum und welche Verwendung ist jetzt für diese Räume vorgesehen ?"

 

Diese Frage wurde nicht beantwortet.

Aufgrund der Tatsache, daß der Unterzeichner der o.g. Antwort dieselbe nicht gelesen haben kann, da die Antwort zu Frage Nr. 4 auf die Zuständigkeit einer anderen Fachbehörde verweist, die offensichtlich nicht vom Bezirksamt eingeschaltet wurde, bitte ich um eine erneute Antwort auf die Frage Nr. 4.

 

Kai Voet van Vormizeele 
Fraktionsvorsitzender