K L E I N E   A N F R A G E

 Hamburg, den 09.11.1998

Betr.:  Winternotprogramm für Obdachlose 1998/99 

Neben den bezirklichen Übernachtungsplätzen werden im Rahmen des Winternotprogramms von der Freien und Hansestadt Hamburg auf Wohnschiffen zusätzliche Plätze für Obdachlose angeboten. Auf diese Plätze wird vom Landesbetrieb „pflegen & Wohnen“ durch Flugblätter hingewiesen. Das letztjährig im Oktober erschienene Flugblatt „Winternotprogramm – Keiner muß im Winter (er)frieren“ wurde nach Auskunft des Sozialamtsleiters erst im Januar 1998 an das Bezirksamt Hamburg-Nord ausgeliefert.

 

Vor diesem Hintergrund frage ich den Herrn Bezirksamtsleiter: 

1. Wie viele Übernachtungsplätze für Obdachlose werden ihn Hamburg-Nord zur Verfügung gestellt, jeweils

· in welchen Einrichtungen,

· von welchen Trägern,

· mit welcher geschlechtsspezifischen Differenzierung,

· mit Einzel-, Doppel oder Mehrbett-Unterbringung,

· zu welchen Kalender- und Tageszeiten,

· mit der Möglichkeit zur Mitnahme von Tieren?

 

2. Hat der Landesbetrieb „pflegen & wohnen“ auch in diesem Winter ein Flugblatt, das auf Übernachtungsmöglichkeiten hinweist, herausgegeben?

Wenn ja,

a) wann wurde oder wann wird das Bezirksamt Hamburg-Nord mit diesen Flugblättern beliefert?

b) in welchen Ämtern oder Dienststellen sollen die Flugblätter ausgelegt werden?

 

3. Was wird das Bezirksamt tun oder was wurde bereits getan, um eine unverzügliche Auslieferung und Verteilung der Flugblätter zu gewährleisten?

  

Jens Wolf
Bezirksabgeordneter