DRINGLICHKEITS-A N T R A G

 Hamburg, den 15.06.1999

 

Betr.:  Umwandlung Gesamtschule Grellkamp in Haupt- und Realschule

 

Die Schulbehörde hat entschieden, daß die Gesamtschule Grellkamp auslaufen soll.

Sollte dieses Vorhaben realisiert werden, beantragt die CDU-Fraktion,
die Bezirksversammlung möge beschließen:
 

Der Herr Bezirksamtsleiter wird aufgefordert, sich bei der BSJB dafür einzusetzen, daß am jetzigen Standort Grellkamp im Anmeldeverzeichnis für das Jahr 2000 eine H + R Schule aufgenommen wird.

 

Begründung:
Bei der Einrichtung einer H+R Schule könnte die gesamte Infrastruktur der vorhandenen Schule übernommen werden. Außerdem würde den Erziehungsberechtigten, die einer H+R Schule den Vorzug gegenüber einer Gesamtschule geben, die Möglichkeit gegeben, sich entsprechend zu entscheiden und ihre Kinder dort beschulen lassen.

  

Kai Voet van Vormizeele                                                              Harald Nies
Fraktionsvorsitzender