A N T R A G

 Hamburg, den 15.04.1999

Betr.: Verkehrssicherheit von Schulkindern ja – Abzocken von Autofahrern nein!
Bezug: OA 26.10.1998, TOP 8
 

In diesen Tagen wurde eine neue stationäre Geschwindigkeitsüberwachungsanlage an der Langenhorner Chaussee zwischen Oehleckerring und Sukweg in Betrieb genommen.

Es ist offensichtlich, daß für die Wahl des Standortes die Höhe der zu erwartenden Einnahmen und weniger die Steigerung der Verkehrssicherheit entscheidend war, sonst wäre die Anlage weniger hundert Meter nördlich vor der Grundschule Neubergerweg installiert worden. 

Dieses vorausgeschickt, beantragt die CDU-Fraktion,
der Ortsausschuß möge beschließen:
 

Der Ortsausschuß fordert den Senat auf, die stationäre Geschwindigkeitsüberwachungsanlage an der Langenhorner Chaussee vor die Grundschule Neubergerweg verlegen zu lassen und ersucht gleichzeitig um eine Stellungnahme über die Entscheidung und die daraus resultierenden Aktivitäten binnen vier Wochen.

 

Herwart Wiederhold                                                                    Dirk Pohlmann
Fraktionsvorsitzender im OA-Fu