A N F R A G E

 Hamburg, den 04.02.1999

Betr.: “ 100 plus” mehr Pflegestellen für Kinder

 

Das Amt für Jugend will unter dem Motto “100 plus” mehr Pflegestellen für Kinder schaffen. Dies soll fachlich sinnvoll und haushaltsdeckend sein. Eine Arbeitsgruppe hat dieses Vorhaben begleitet, auch die Bezirke sollten dort vertreten sein.

Vor diesem Hintergrund fragen wir den Herrn Bezirksamtsleiter: 

1.      Durch wenn wurde der Bezirk Nord vertreten und ist dieser Arbeitsauftrag erfüllt und die Arbeitsgruppe beendet?

2.      Wie lauten die Empfehlungen zur Umsetzung des Programms in den Bezirken, welche die Arbeitsgruppe erarbeitet hat?

3.      Welche Veränderungen sind für den bezirklichen Pflegekinderdienst geplant?

4.      Mit welchen Zunahmen von Pflegestellen wird im Bezirk Nord bis zum Jahr 2000 gerechnet?

5.      Wie erklärt sich der Rückgang von Pflegestellen in 1998 von 134 Stellen auf  117 Stellen?

6.      Es sollen zur Umsetzung des Zieles diverse Fachgespräche, Info-Veranstaltungen und regionale Startveranstaltungen geben.

Welche Veranstaltungen sind zu welchem Zeitpunkt in Hamburg-Nord geplant und sind diese öffentlich oder nicht öffentlich? 

Elisabeth Voet van Vormizeele