A N F R A G E

 Hamburg, den 14.06.1999

Betr.:  Sielbauarbeiten in der Alsterdorfer Straße 

Seit dem 3. Mai 1999 ist die Alsterdorfer Straße wegen des Neulegens von Wasserleitungen und Sielbauarbeiten als Einbahnstraße eingerichtet. Die Anwohner wurden im Vorfeld durch ein auf den 27. April 1999 dotiertes Flugblatt von diesen Maßnahmen unterrichtet, nicht jedoch die Anwohner in den anliegenden Straßen, z.B. Bussestraße. 

Vor diesem Hintergrund fragen wir den Herrn Bezirksamtsleiter: 

1. Wann wurde welcher Ausschuß durch wen von diesen Straßenbaumaßnahmen informiert?
Warum unterblieb ggf. eine Information der kommunalpolitischen Gremien?
 

2. Welche Informationen wurde den Gewerbetreibenden in der Alsterdorfer Straße außer dem Flugblatt der Stadtwerke zur Verfügung gestellt und wie lange waren die Gewerbetreibenden im Vorfeld über die entsprechenden Maßnahmen informiert?

Ulrich Grunwald                                                                    
Fraktionsvorsitzender im KgA