A N F R A G E

 Hamburg, den 22.09.1999

Betr.:  Öffentliche Unterbringung, Wohnungsleerstände und soziale Hilfeeinrichtungen

 

Der Herr Ortsamtsleiter wird gebeten, über folgende Fragen Auskunft zu gebe n: 

1.      Wie viele Unterbringungsstätten (z.B. in Hotels, Pensionen, Containern, Pavillondörfer, Wohnunterkünften des Landesbetriebes P & W etc.) zur Unterbringung obdachloser/wohnungsloser Personen bestehen im Ortsamtsbereich (es wird um Angabe von Namen und Standort gebeten)?

2.      Wie viele Unterbringungsplätze stehen in den unter Punkt 1 genannten Unterbringungsstätten zur Verfügung  (es wird um eine differenzierte Aufschlüsselung der Unterbringungsstätten und der dort vorhandenen Unterbringungskapazität gebeten)?

3.      Wie viele vormals obdach- bzw. wohnungslose Personen sind in diesen Unterbringungsstätten zur Zeit untergebracht?

4.      Wie viele stationäre Hilfeeinrichtungen im Sinne der §§ 39/72 BSHG bzw. § 41 KJHG bestehen im Ortsamtsgebiet (es wird um eine differenzierte Aufschlüsselung der Einrichtungen, der Standorte und der dort vorhandenen Unterbringungskapazität gebeten)?

5.      Wie viele Personen werden in den unter Punkt 4 aufgeführten Einrichtungen betreut?

6.      Wie viele ambulante Beratungsstellen im Sinne der §§ 39/72 BSHG bzw. § 41 KJHG bestehen im Ortsamtsbereich (es wird um eine differenzierte Auschlüsselung der Beratungsstellen, der Standorte und der bei den Beratungsstellen vorhandenen Kapazitäten gebeten)?

7.      Wie viele Unterbringungsplätze werden voraussichtlich im Rahmen des Winternotprogrammes zur Unterbringung obdach-/wohnungsloser Personen im Ortsamtsgebiet eingerichtet?

8.      Wie viele Wohnungen stehen zur Zeit im Ortsamtsgebiet leer, aus welchem Grund und was wurde bislang gegen den Wohnungsleerstand unternommen?

 

Jens Grapengeter                                                                            Stephan A. Dössel
                                                                                                      Bruno Hamann
                                                                                                       Jens Kiene