K L E I N E    A N F R A G E

 Hamburg, den 27.01.1999 

Betr.:  Bauarbeiten am Schrammsweg 

Seit dem Sommer 1998 wird der ruhende Verkehr aber auch der fließende Verkehr im Schrammsweg durch Bauarbeiten beeinträchtigt, die zwischen den Hausnummern 7 und 13 einen erheblichen Teil der öffentlichen Verkehrsfläche in Anspruch nehmen. Seit mehreren Monaten sind bei den Bauarbeiten nur noch sehr geringe Fortschritte festzustellen. 

Vor diesem Hintergrund frage ich den Herrn Bezirksamtsleiter: 

1.      Welchem Zweck dienen die genannten Bauarbeiten?

2.      Wann ist mit einem Abschluß der Arbeiten zu rechnen?

3.      Weshalb wurden in der bisherigen Zeit des Ruhens der Bauarbeiten auf den nicht benötigten Flächen die Absperreinrichtungen nicht entfernt. 

Diese Anfrage betrifft ausschließliche bezirkliche Belange. Ich bitte um Beachtung der Frist gem. § 12 Abs. 3 GO. 

 

Andreas Schott
Bezirksabgeordneter