K L E I N E   A N F R A G E

 Hamburg, den 16.03.1999 

Betr.:  Verlassene Grundstücke und verfallene Gebäude 

Es gibt im Bezirk Grundstücke, die verlassen und eigentümerlos scheinen. Sie verwildern oder darauf befindliche Gebäude verfallen. Diese Grundstücke können den Eindruck der Nachbarschaft nachhaltig schädigen und stören. Seit Jahren tut sich zum Beispiel auf dem großen Grundstück in der Meenkwiese zwischen Alsterlauf und Salomon-Heine-Weg nichts. Ebenso verfällt das Gebäude an der Ecke Lokstedter Weg und Eppendorfer Landstraße, seitdem vor Jahren Klavier Knauer dort ausgezogen ist. Neben der Verwilderung geht mit dem Verfall auch stets eine Vermüllung des Geländes verbunden mit wildem Plakatieren einher. 

Vor diesem Hintergrund frage ich den Herrn Bezirksamtsleiter:

 

1.      Gibt es im Bezirk noch weitere Flächen, die in einem ähnlichen Zustand sind wie die bereits beispielhaft genannten?

a)      Wenn ja, wo und welche Größe haben die Grundstücke?

b)      Wem gehören die jeweiligen Grundstücke?

2.      Warum geschieht auf den genannten Geländen nichts?

3.      Welche Möglichkeiten hat die Verwaltung , in Fällen, in denen Grundstücke verwahrlosen, einzuschreiten?

4.      a)   In welchen Fällen wurde die Verwaltung in den letzten fünf Jahren aktiv?

c)      In welcher Form und mit welchem Ergebnis wurde in welchen Fällen eingeschritten?

d)      Warum wurde in einigen Fällen keine Maßnahmen eingeleitet?

 

Diese Anfrage betrifft ausschließlich bezirkliche Belange. Ich bitte um Beachtung der Frist gem. § 12 Abs. 3 GO.

 

Petra Wilske
Bezirksabgeordnete