K L E I N E   A N F R A G E

 Hamburg, den 25.02.1999 

Betr.:  Ruhende Bauarbeiten an der Ortsumgehung Fuhlsbüttel/Langenhorn

 

Seit etwa Herbst 1998 sind – trotz weitgehend offener Witterung – die Bauarbeiten an der Ortsumgehung Fuhlsbüttel/Langenhorn offensichtlich eingestellt bzw. erheblich reduziert worden. 

Vor diesem Hintergrund frage ich den Herrn Bezirksamtsleiter: 

1.)       Ist dieser Tatbestand zutreffend?

Wenn ja, welche Gründe gibt es hierfür? 

2.)       In welchem Maße wird sich dadurch die geplante Fertigstellung zeitlich verzögern? 

3.)       Wann sollen die Bauarbeiten wieder aufgenommen werden?

 

Rolf Böckenholt
Bezirksabgeordneter