DRINGLICHKEITS-ANTRAG

 

 Hamburg, den 22.03.2000

Betr.: Ausnahmeregelung nach § 23 Ladenschlussgesetz  

Die CDU-Fraktion beantragt, die Bezirksversammlung möge beschließen, der Bezirksamtsleiter wird gebeten:

sich bei der Wirtschaftsbehörde und dem Senat für eine Regelung einzusetzen, die den Geschäften in Hamburg-Nord während der EXPO 2000 Öffnungszeiten wochentags bis 22.00 Uhr gestattet. 

Begründung:
Während der EXPO 2000 in Hannover werden eine Vielzahl von Gästen aus aller Welt nach Norddeutschland kommen und auch in Hamburg wohnen. Dem gesamten Hamburger Einzelhandel sollte während dieser Zeit die Möglichkeit eröffnet werden, über die bisherigen Öffnungszeiten hinaus ihr Geschäft offen zu halten. Die weitere Begründung erfolgt mündlich.

 

 

Kai Voet van Vormizeele                                                           Andreas Schott           
Fraktionsvorsitzender                                                                Bezirksabgeordneter