Antrag

 Hamburg, den 04.07.2000

Betr.:   Verkehrsinsel Tangstedter Landstr./Hartmannsau (Broder-Hinrick-Kirche) 

Um älteren und behinderten Bürgerinnen und Bürgern, sowie Schulkindern die Möglichkeit zu geben, die Tangstedter Landstr., vor der Broder-Hinrick-Kirche, gefahrlos zu überqueren, wurde vor einiger Zeit eine Verkehrsinsel angelegt. 

Inzwischen muss leider festgestellt werden, dass die gutgemeinte Idee auch zu gefährlichen Situationen führte, da insbesondere Kinder den „Verkehrsinsel-Übergang“ mit der Sicherheit eines Zebrastreifens gleichzusetzen scheinen. Auch bei Autofahrern ist zu beobachten, dass teilweise eine Verunsicherung besteht, ob für die Tangstedter Landstr. überquerenden Fußgänger angehalten werden muss oder nicht. 

Folge der Situation waren diverse Unfälle, die sich im Bereich und durch die Verkehrsinsel zugetragen haben. Zuletzt am 18.06.2000, bei dem es zu schweren Personenschaden kam. 

Vor diesem Hintergrund beantragt die CDU-Fraktion im Ortsausschuss Fuhlsbüttel, der Ortsausschuss möge beschließen: 

Um die Sicherheit beim Überqueren der Tangstedter Landstr., vor der Broder-Hinrick-Kirche, zu erhöhen, bittet der Ortsausschuss den Herrn Ortsamtsleiter sich für die Installation einer Lichtzeichenanlage, zumindest eines geregelten Fußgängerüberweges (Zebrastreifen), einzusetzen.

 

Herwart Wiederhold                                                                  Jens Lemster
Fraktionsvorsitzender im Ortsausschuss Fuhlsbüttel