antrag

 Hamburg, den 18.01.2000

Betr.: Kostenpflichtiges Parken in der Martinistraße 

Die CDU beantragt, der Kerngebietsausschuss möge beschließen: 

Der Herr Bezirksamtsleiter wird aufgefordert sich dafür einzusetzen, dass: 

die Parkzeiten, in denen das Parken in der Martinistr. kostenpflichtig ist, dahingehend geändert werden muss, dass nunmehr erst ab 10:00h bis 18:00h das Parken kosten­pflichtig ist. 

Begründung:
Anwohnerinnen und Anwohner bemängeln, das es unzumutbar ist, dass das Parken in der Martinistr. bereits ab 8:00h morgens kostenpflichtig ist. So ist man als Anwohner teilweise genötigt, wenn man keiner geregelten Arbeitszeit ab 8:00h morgens nachgeht, sein Auto zur Vermeidung von Strafzetteln, unnötigerweise umzuparken. Es ist nicht notwendig, dass das Parken bereits ab 8:00h kostenpflichtig ist.
 

Zum einen ist nicht davon auszugehen, dass bereits von 10:00h morgens Krankenbesuche abgestattet werden. Zum Anderen ist es auch nicht vorstellbar, dass durch diese verlängerte kostenfreie Parkzeit nunmehr die Angestellten des UKE, wieder vermehrt in der Martinistr. parken würden, da nach wie vor ein Langzeitparken auf dem Parkstreifen in der Martinistr. untersagt bliebe.

 

Ekkehart Wersich                                                                                Kirsten Moldenhauer
Fraktionsvorsitzender