Anfrage

 Hamburg, den 06.06.2000

Betr.: Beseitigung von Schrott-Autos 

Nach Presseberichten wurden 1999 entgegen der Altauto-Verordnung über 8.000 Alt-Autos von den bisherigen Eigentümern auf Hamburgs Straßen illegal abgestellt (in München waren es im gleichen Zeitraum nur 1.200). Allein in den ersten 4 Monaten dieses Jahres wurden im Bezirk Hamburg-Nord bereits wieder 356 Rostlauben vorgefunden. Nachdem das Bezirksamt im Einzelfall hiervon Kenntnis erhält werden die Verursacher durch eine Plakette an der Windschutzscheibe ....fast immer ergebnislos – zur Entfernung des Fahrzeuges binnen 4 Wochen aufgefordert

 

Hierzu fragt die CDU-Fraktion die Verwaltung: 

  1. Wie viele derartige Fahrzeuge wurden in den Monaten Januar bis Mai 2000 im Ortsamtsbereich auf öffentlichen Grund abgestellt?
  1. Wurde eine stärkere Zunahme solcher illegaler Abstellung gegenüber den Vorjahren beobachtet?
  1. Gibt es im Ortsamtsbereich besondere „Schwerpunkte“ solcher Entsorgungen (z.B. Flughafennähe oder Jugendpark)?
  1. Wie lange dauert es durchschnittlich, bis die Altautos nach Ablauf der 4-Wochen-Frist entfernt werden?
  1. Wie hoch sind die Kosten für das Abschleppen und für die Entsorgung der Altautos?
  1. In wie vielen Fällen konnte der Halter dieser Altautos ermittelt werden?

 

 

Herwart Wiederhold                                                                                                             Karin Nielsen
Fraktionsvorsitzender im Ortsausschuss Fuhlsbüttel