Bezirksamt Hamburg-Nord                                                                                 Den 25.10.00

A N T W O R T

 

a u f  d i e

 

K L E I N E   A N F R A G E        N r . 34/2000

 

Fragesteller: BAbg. Jens Wolf (CDU)

Betr.:  Quartiersgespräch Barmbek-Süd – Motto: „Wir bleiben unter uns“ ?                          

Bei den sog. Quartiersgesprächen handelt es sich um eine regelmäßig etwa monatlich stattfindende Veranstaltungsreihe der Stadtentwicklungsbehörde, in deren Rahmen der Präses dieser Behörde Quartiere im gesamten Hamburger Stadtgebiet besucht; die Diskussionspartner auf dem Podium werden von der Stadtentwicklungsbehörde ausgewählt und eingeladen. Zum Besuch der sog. Quartiersgespräche wird jeweils in gleicher Weise eingeladen: Über einen von der einladenden Behörde erstellten festen Verteiler, über im Quartier ausgelegte Einladungen sowie über Presseveröffentlichungen und Plakate im Einzugsgebiet der jeweiligen Veranstaltung. Die Bezirksämter sind an der Vorbereitung nicht beteiligt und nehmen deshalb auch keinen Einfluss auf den Kreis der Eingeladenen; auch der Verteiler ist hier nicht bekannt. Im vorliegenden Fall wurde der Ortsausschuss Barmbek-Uhlenhorst auf Initiative des Bezirksamts auf die anstehende Veranstaltung hingewiesen; Mitglieder aller Ortsausschussfraktionen haben daraufhin an der Veranstaltung teilgenommen.

 Dies vorausgeschickt, beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: 

Zu 1. bis 6. : Siehe Vorbemerkung. 

Der Bezirksamtsleiter sieht aus grundsätzlichen Erwägungen davon ab, die Gestaltung von Veranstaltungen anderer Behörden zu kommentieren.

 

 

Frommann