Bezirksamt Hamburg-Nord                                                                                 Den 25.10.00

A N T W O R T 

a u f  d i e 

K L E I N E   A N F R A G E        N r .  45/2000

 

Fragesteller: BAbg. Petra Wilske (CDU)

 

Betr.: Parkplatzsituation in der Nähe des Polizeipräsidiums 

Die Kleine Anfrage beantworte ich wie folgt: 

Zu 1:
Ca. 380.

Zu 2:
Es sollen insgesamt 112 genehmigte Stellplätze gebaut werden.

Zu 3.
Für 74 Stellplätze ist ein Ausgleichsbetrag zu zahlen.

Zu 4.:
Gemäß Globalrichtlinie 2/98 errechnen sich 148 Stellplätze, von denen 50% abzulösen sind, weil das Bauvorhaben im Abminderungsgebiet II liegt.

Zu 5.:
Entfällt.

Zu 6.:
Der Bauantragsteller ging ursprünglich von 117 Stellplätzen aus. Siehe in diesem Zusammenhang Antworten zu 3 und 4. Weitere 38 Stellplätze werden für Betriebsfahrzeuge hergestellt, die nicht in den Bemessungswerten der Anlage 1 der Globalrichtlinie enthalten sind. 

Zu 7.:
Die Beantwortung dieser Frage hätte rein spekulativen Charakter, daher bleibt die Frage unbeantwortet. 

Frommann

[zurück zur Übersicht]