ANFRAGE

Hamburg, den 17.01.2001

Betr.: Kundenparkplätze im Klein Borsteler Einkaufszentrum

 

Die Parkplatzsituation im Geschäftszentrum Klein Borstel ist sehr angespannt. Um Zusammenhang mit den geplanten Wohnprojekt „Anzuchtgarten“ sollte noch einmal über die Möglichkeit der Schaffung von weiteren Kundenparkplätzen durch Schrägparken in der Stübeheide nachgedacht werden.

 

Vor diesem Hintergrund fragen wir die Verwaltung: 

1.       Welche Maßnahmen müssen getroffen werden, um das Schrägparken zu ermöglichen?

2.       Wie hoch wären die Kosten für eine solche Maßnahme?

3.       Wie hoch wären die Kosten, welche von den Geschäftsleuten übernommen werden  müßten?

 

 

 

Herwart Wiederhold                                                      Karin Nielsen

Fraktionsvorsitzender im Ortsausschuss Fuhlsbüttel