Antwort vom Bezirksamt Hamburg-Nord

Hamburg, den 30.05.2001

 

zu der Kleinen Anfrage 07-01 von der Antragstellerin Frau Elisabeth Voet van Vormizeele vom 27.03.2001

 

Betr. Nutzung des Gebäudes der ehemaligen Frauenklinik Finkenau

zu der o.g. Kleinen Anfrage hat die Behörde für Arbeit, Gesundheit und Soziales nach Rücksprache mit dem LBK Hamburg wie folgt Stellung genommen:

 

"Im Zusammenhang mit der Umgestaltung des LBK Hamburg zu einem Wettbewerbsfähigen Gesundheitsunternehmen kann die ehemalige Frauenklinik Finkenau verkauft werden. Hierüber soll mit der Finanzbehörde/Liegenschaftsverwaltung eine Vereinbarung getroffen werden.

Bis zum Zeitpunkt des Verkaufs wird das Gebäude noch betriebsintern durch eigene Einheiten des LBK genutzt. Diese Nutzungen werden vom LBK selbst gesteuert."

 

i. V. Rösler