A N T R A G

 Hamburg, den 07.01.2002 

 

Betr.: Öffentliche Auslegung von Bebauungsplanvorhaben gem. § 3 BauGB

 

Während der öffentlichen Auslegung der Bauleitpläne haben die Bürger die Gelegenheit, sich die Planungsunterlagen anzusehen und ggf. Einwände bei der auslegenden Behörde anzubringen. 

Um die Bürger an diesem Verfahren sinnvoll zu beteiligen, ist es nicht nur notwendig, dass der Zeitraum der öffentlichen Auslegung ausreichend bekannt gemacht wird, sondern die Unterlagen müssen auch bürgernah ausgelegt werden.

 

 

Vor diesem Hintergrund beantragt die CDU-Fraktion: 

Die Unterlagen der öffentlichen Auslegung sollen künftig auch in den Polizeirevierwachen ausgelegt werden.

Diese Auslegung soll in der für das Gebiet zuständigen Polizeirevierwache stattfinden.

 

 

Begründung:
Die Unterlagen werden dem Bürger näher gebracht, so dass jedem der Interesse hat, auch die Gelegenheit bekommt, Einsicht zu nehmen. In den Polizeirevierwachen können die Unterlagen auch zu flexiblen Zeiten eingesehen werden.

 

 

Kai Voet van Vormizeele                        Elisabeth Voet van Vormizeele
Fraktionsvorsitzender