ANTRAG

 Hamburg, den 11.04.2002 

Betr. : Baustellenverkehr im Zusammenhang mit der Realisierung des B-Planes BN 13 (Neubau AK Barmbek) 

Wenn die Realisierung des Neubaus des AK Barmbek beginnt, ist auch mit erheblichen Baustellenverkehr und mit verkehrslenkenden Maßnahmen zu rechnen.

Vor diesem Hintergrund beantragt die CDU-Fraktion im Ortsausschuss Barmbek/Uhlenhorst: 

Sobald der Tiefbauabteilung die Planungen für die Einrichtung der Baustelle, die Abwicklung des Baustellenverkehrs und der verkehrliche Erschließung vorgelegt werden, ist der Ortsausschuss unverzüglich damit zu befassen. 

Begründung:
Häufig gibt es mit der Einrichtung von Baustellen der zu erwartenden Größe Konflikte mit den Anliegern. Dies ist gerade der Fall, wenn die Baumaßnahmen lange Zeit in Anspruch nehmen. Eine rechtzeitige Befassung des Ortsausschusses sorgt für Transparenz im Stadtteil und hilft den Prozess zu begleiten.

Kai Voet van Vormizeele                                                           
Fraktionsvorsitzender