ANTRAG

 Hamburg, den 15.09.2003

Betr.: Neue Kleingärten im Bereich Suckweg/Masenkamp/Masenstieg: Die Bürger an den Detailplanungen beteiligen 

Der Bebauungsplan Langenhorn 65 sieht in seinem nordwestlichen Teil die Errichtung von Dauerkleingärten vor. Die anliegenden Grundstücksanlieger haben für das hierfür vorgesehene und bislang zum Teil von ihnen genutzte Grabeland inzwischen Kündigungsschreiben erhalten. Die Umsetzung des Vorhabens soll noch zum Jahresende 2003 erfolgen.

Viele Anwohner hatten sich in den vergangenen Monaten und Jahren erhofft, bei der konkreten Detailplanung ihre individuellen Vorstellungen insbesondere bei der Wegeführung innerhalb der zukünftigen Kleingartenfläche einbringen zu können. Ein Großteil der Betroffenen sagt, hierfür auch von der Verwaltung entsprechende Zusagen erhalten zu haben. Offensichtlich finden hierüber jedoch keine Gespräche statt.  

Vor diesem Hintergrund beantragt die CDU-Fraktion im Ortsausschuss Langenhorn/Fuhlsbüttel
der Ortsausschuss möge beschließen:
 

Der Herr Ortsamtsleiter wird gebeten, vermittelnd zwischen den Anwohnern der zukünftigen Dauerkleingärten und den zuständigen Abteilungen der Bezirksverwaltung Hamburg-Nord tätig zu werden mit dem Ziel, die Vorstellungen der Anwohner bei der Wegeführung und ggf. weiteren Detailfragen angemessen zu berücksichtigen.

Für die CDU-Fraktion:
Clemens Nieting