ANFRAGE

 Hamburg, den 03.05.2002 

Betr.: Was kosten dem Steuerzahler überflüssige Poller?
Hier am Beispiel der zugepollerten Fläche vor der sog. „Haynsparkerweiterung“ an der Ludolfstraße.
 

Vor obiger Parkanlage mit Betonsichtschutz sind vor einiger Zeit eine Reihe von Absperreinrichtungen eingerichtet worden. Grund dürfte das nächtliche Parken vor der Betonwand gewesen sein (behindert wurden dadurch weder Fußgänger, noch Radfahrer, Rettungsfahrzeuge ...). U.a. im Rahmen der „Poller-Hotline“ wird die Demontage dieser – auch aus unserer Sicht – überflüssigen Absperreinrichtungen gefordert.

Vor dem Hintergrund: 
Wir fragen den Herrn Bezirksamtsleiter: 

Welche Kosten sind im Rahmen der Maßnahmen entstanden:

-          Planungskosten/-Aufwand von allen Beteiligten?

-          Materialkosten?

-          Arbeitsstunden/Kosten?

Ekkehart Wersich
Fraktionsvorsitzende im KGA