Bezirksamt Hamburg-Nord                                       Den 27.02.2002

ANTWORT

auf die

KLEINE ANFRAGE Nr. 8/02

Fragesteller: BAbg. Clemens Nieting (CDU)

Betr.: Bebauung des ehemaligen Hubschrauberlandeplatzes auf dem Gelände des Klinikum-Nord/Ochsenzoll

Die Fragen 1 - 4 der Kleine Anfrage beantworte ich zusammenfassend wie folgt:

Für einen Wirtschaftsförderungsfall ist im Bereich des ehemaligen Hubschrauberlandeplatzes eine Fläche disponiert worden. Bei dem Interessenten handelt es sich um ein renommiertes Unternehmen aus der Medizintechnologie. Da es sich zunächst nur um erste Überlegungen handelt, liegen noch keine Pläne vor. Die Ausschüsse werden dann zeitnah anhand von konkreten Plänen informiert.

Da es sich bei der im geltenden Baustufenplan Langenhorn enthaltene Grünflächenausweisung um keine rechtsverbindliche Festsetzung handelt, ist für eine zukünftige Bebauung § 34 Baugesetzbuch zugrunde zu legen. In den Planungen des Klinikum Nord/Ochsenzoll ist diese Fläche nicht mehr für Krankenhauszwecke vorgesehen.

Frommann