Bezirksamt Hamburg-Nord        Den 25.06.2002

ANTWORT

auf die

Kleine Anfrage Nr. 40/02

Fragesteller: BAbg. Dr. Wolf, Jens

Betr.: Nutzung der bezirklichen Rentenberatung durch Bürger (Antwort KA 40/02)

Die Kleine Anfrage beantworte ich wie folgt.

Zu 1:
Im Jahre 2001: 7478 Bürgerinnen und Bürger und bis Mai 2002: 2826 Einzelfälle.

Zu 2:
Eine Verwaisung an die Rentenberatungsstellen der Sozialversicherungsträger fand und findet nicht statt.

Zu 3:
Rund 10% der Besucher erhielten von der Rentenberatungsstelle lediglich Informationsmaterial oder Antragsformulare.

Zu 4:
Die Beratungsdauer beträgt zwischen 5 und 60 Minuten.

Fromman