Kleine Anfrage

 Hamburg, den 20.06.2002

Betr.: Nutzung der bezirklichen Rentenberatung durch Bürger 

Anknüpfend an die Antwort auf die Große Anfrage der CDU-Fraktion betr. bezirkliche Rentenberatung aus Drucksache 486-1/02 frage ich den Herrn Bezirksamtsleiter: 

1. Wie viele Bürgerinnen und Bürger haben in 2001 und bislang in 2002 bei der Rentenberatung um Beratung nachgesucht? 

2. In wie vielen Fällen wurden diese Bürgerinnen und Bürger an die Rentenberatungsstellen der Sozialversicherungsträger weiter verwiesen? 

3. In wie vielen Fällen bestand die Beratung in der Aushändigung von Informationsmaterial bzw. Antragsformularen? 

4. Wie lang haben die Beratungen durchschnittlich gedauert (nur Richtwert, keine genaue statistisch erhobene Angabe erforderlich, falls nicht vorhanden)?

Dr. Jens Wolf   
Bezirksabgeordneter