Kleine Anfrage

 Hamburg, den 21.10.2002

Betr.: Neugestaltung des Käkenhofes 

Im Rahmen einer örtlichen Informationsveranstaltung zur Neugestaltung des Käkenhofes in Langenhorn berichtete ein Mitarbeiter der Saga, dass das Unternehmen, als Eigentümer der Fläche, der Verwaltung mehrere Entwürfe zur Neugestaltung des „Marktplatzes“ vorgelegt hatte. 

Vor diesem Hintergrund frage ich den Herrn Bezirksamtsleiter:

1. Wurden der Verwaltung – wie von dem Mitarbeiter der Saga berichtet – mehrere Entwürfe für die Neugestaltung des Käkenhofes vorgelegt? Falls Ja: Wie viele Entwürfe waren es und aus welchen Gründen ist die Mehrzahl abgelehnt worden? 

2. Wurden Ausschüsse oder Unterausschüsse über die vorgelegten Entwürfe der SAGA informiert? Falls Ja: Welcher Ausschuss und wann. Falls Nein: Warum nicht? 

3. Von wem wurde der derzeit gültige Plan zur Neugestaltung des Käkenhofes genehmigt?  

Clemens Nieting            
Bezirksabgeordneter