EIL-ANTRAG

 Hamburg, den 09.04.2003

Betr.: Beitrag zum Jahr für Menschen mit Behinderungen 

Der Rat der Europäischen Union hat beschlossen, das Jahr 2003 zum Jahr für Menschen mit Behinderungen auszurufen. Auch in Hamburg sind einige Projekte in Planung, um eine Verbesserung der Situation von Menschen mit Behinderungen zu erreichen.

Die Bezirksversammlung möge beschließen: 

Der Herr Bezirksamtsleiter wird gebeten, zusammen mit der Bezirksversammlung für die Durchführung eines oder mehrerer Projekte für Behinderte im Verlauf dieses Jahres zu sorgen, bzw. sich mit eigenen Beiträgen des Bezirksamts an landesweiten Projekten zu beteiligen. 

Forum für die Vorbereitung der Projekte, die den Bezirkshaushalt möglichst nicht übermäßig belasten sollen, soll der Ausschuss für Gesundheit und Soziales sein. 

Die Planung der Projekte soll in Kooperation mit den Behinderten selbst und deren Interessenvertretungen erfolgen.

 

Kai Voet van Vormizeele                        Dr. Jens Wolf
Fraktionsvorsitzender