ANTRAG zu TOP 6.1 Drucksache 472/03

 Hamburg, den 11.06.2003 

Umwandlung von Straßenbegleitgrünflächen im Bezirk Hamburg-Nord, Einbau von Eichenspaltpfählen     

Die CDU-Fraktion beantragt, die Bezirksversammlung möge beschließen:

Der Einbau von Eichenspaltpfählen zur Sicherung von Grünflächen – wie in der Verwaltungsvorlage beschrieben – soll mit einer Einzelfallbegründung durch die Verwaltung grundsätzlich dem entsprechenden Regionalausschuss vorab zur Kenntnisnahme vorgelegt werden.
 

Begründung
Eine pauschale Zustimmung des Einbaus von Pollern (Eichenspaltpfählen) durch die Bezirksversammlung sollte es, auch vor dem Hintergrund der eng gefassten Fachanweisung, nicht geben. Die Regionalausschüsse haben die örtliche Zuständigkeit für die notwendigen Einzelfallprüfungen. 

Kai Voet van Vormizeele                              Ekkehart Wersich
Fraktionsvorsitzender