ANTRAG

Hamburg, den 22.10.2003 

Betr.: Beabsichtigte Vergabe der bezirklichen Stelle „Tagespflege“ an  einen freien Träger 

In der Sitzung vom 17.09.03 wurde der JHA unter dem TOP Verschiedenes darüber informiert, dass beabsichtigt wird, die Stelle der „Tagespflege“ zu entkommunalisieren. 

Sollte sich der Sachverhalt noch so darstellen, will der JHA am Verfahren beteiligt werden und behält sich die Entscheidung vor. 

Begründung:

Der JHA hat sich in der Vergangenheit zu der Frage von Entkommunalisierung klar positioniert und deutlich gemacht, dass Entscheidungen der Zustimmung des JHA bedürfen. 

Helga Röder                                                                                                                      Elisabeth Voet van Vormizeele