ANTRAG

 Hamburg, den 07.04.2003 

Betr.: Rettungsweg vor dem Kino MAGAZIN versperrt 

Nach Hinweisen aus der Bevölkerung wird seit der Umgestaltung des Platzes vor dem Kino (Entfernung von Rondeel mit Baum) regelmäßig in der Platzmitte verkehrswidrig und, in Bezug auf den Einsatz von Rettungsfahrzeugen, gefährdend geparkt. 

Bei einem Ortstermin konnte festgestellt werden, dass dort nicht nur kurze Zeit und vorübergehend Fahrzeuge abgestellt werden, sondern auch über Tage. Eine Durchfahrtsmöglichkeit war nur für PKW möglich, die Ordnungswidrigkeit war von der Polizei festgestellt worden. 

Eine Blockierung von Rettungswegen vor einem Kino ist nicht hinnehmbar, und vor diesem Hintergrund fordert der Kerngebietsausschuss den Herrn Bezirksamtsleiter auf 

sich dafür einzusetzen, dass der Rettungsweg vor dem Kino MAGAZIN / Fiefstücken für Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr - gfs. auch durch bauliche Maßnahmen - jederzeit passierbar ist.

Ekkehart Wersich
Fraktionsvorsitzender
Kerngebietsausschuss