PRÜFANTRAG

Hamburg, den 18.02.2003

Betr.: Ampelanlage an der Langenhorner Chaussee/Tarpen 

Sowohl Pkw- als auch Lkw-Fahrer, die mit ihrem Fahrzeug aus Richtung Norderstedt kommend in die Straße Tarpen gelangen wollen, nutzen häufig die Essener Straße als Umgehungsstrecke, um den diversen Anhaltepunkten vor den Ampelanlagen entlang der Langenhorner Chaussee zu entgehen. Aus diesem Grunde sollte überlegt werden, wie der Verkehrsfluss auf der Langenhorner Chaussee verbessert werden kann.  

Vor diesem Hintergrund beantragt die CDU-Fraktion im Ortsausschuss Langenhorn/Fuhlsbüttel,
der Ortsausschuss möge beschließen:
 

Die Verwaltung wird gebeten zu prüfen, ob die Ampelanlage an der Straßenecke Langenhorner Chaussee/Tarpen um einen Rechtsabbiegerpfeil (nicht Grüner Pfeil!) für den abbiegenden Verkehr in die Straße „Tarpen“ ergänzt werden könnte. 

Begründung:
Durch die Anbringung einer ampelgesteuerten Rechtsabbiegemöglichkeit wäre ein längerer Zeitraum zum Abbiegen für den aus Richtung Norderstedt kommenden Verkehr gegeben. Dieses würde dazu beitragen, die Straße Tarpen auch dann zügig zu erreichen, wenn der Verkehr nicht den Schleichweg über die Essener Straße nimmt.
                      

Für die CDU-Fraktion:
Clemens Nieting