ANTRAG

Hamburg, den 05.05.2003 

Betr.: Umbenennung der Schnellbahnstationen „Kornweg“ und „Klein Borstel“
Bezug:
Zahlreiche Anträge und Anfragen der CDU-Fraktion seit 1987 zuletzt vom 27.01.97 (TOP 13 OAFu ) und vom 10.02.02
 

Wie aus den vergangenen Anträgen und Anfragen sowie den Antworten der DB und des HVV hervorging, besteht ein berechtigtes Interesse der ÖPNV-Kunden des Schienenverkehrs sowie des Marketings der Bahn und auch der Freien und Hansestadt Hamburg die Bahnhofsnamen von „Kornweg“ und „Klein Borstel“ zu ändern.

Bisher ist die Änderung an den Kosten gescheitert. Diese Kosten entstehen durch den Austausch von Schildern am Bahnhof, Änderung der Bahnhofsnamen in allen kundenrelevanten Publikationen und Datenbanken wie z.B. Kursbuch, Entfernungswerk für die Berechnung von Fahrpreisen, elektronischen Platzbuchungen, elektronische Fahrausweise für den Vertriebsweg der Bahn, für den Vertriebsweg der Reisebüros und sämtliche innerdienstliche Fahrplanunterlagen (z.B. Bildfahrplan, Buchfahrplan). Diese sind sowohl national als auch international zu korrigieren.

Durch den Neubau der neuen S-Bahn-Strecke zum Flughafen wird es aber jetzt erforderlich werden, dass Änderungen in den o.g. Unterlagen vorgenommen werden.

Vor diesem Hintergrund beantragt die CDU-Fraktion, der Ortsausschuss möge noch einmal seinen alten Beschluss bekräftigen und erneut beschließen: 

Der Herr Ortsamtsleiter wird gebeten, sich für folgende Änderungen einzusetzen:

1. Der Name des Bahnhofs „Kornweg“ (DB) wird geändert in „Klein Borstel“.

2. Der Name des Bahnhofs „Klein Borstel“ (HVV) wird geändert in „Struckholt“. 

 

Clemens Nieting                                                                       Karin Nielsen