ANTRAG

Hamburg, den 20.03.2003

Betr.: Entwicklungskonzept Langenhorn Südwest
        
Fläche 6, Rodenkamp 

Die CDU-Fraktion beantragt, auf der im Entwicklungskonzept Langenhorn Südwest bezeichneten Fläche 6 (Rodenkampweg / Cordesweg), die sich in Fluglärmbereich 2 befindet, 60 bis 80 Kleingärten planerisch vorzusehen. Dabei ist für jeden Kleingarten ein Stellplatz zu berücksichtigen. Die tatsächliche Umsetzung der Planungen soll erfolgen, wenn der Bedarf an Kleingärten dieses auch rechtfertigt. 

Falls erforderlich, ist ein Bebauungsplanverfahren einzuleiten.  

Begründung:
Nach geltendem Planungsrecht nach Baustufenplan ist die Fläche als Wohngebiet mit Einfamilienhausbebauung ausgewiesen. Da jedoch durch die Lage der Fläche im Fluglärmbereich 2 eine großflächige Wohnnutzung nicht zulässig ist, bietet sich die Nutzung als Kleingartenfläche an.
 

Gemäß des Konzeptes der wachsenden Stadt werden einige Flächen in der inneren Stadt, auf denen sich zur Zeit noch Kleingärten befinden, in den nächsten Jahren bebaut. 

Für diese wegfallenden Kleingärten kann u.a. auf der Fläche am Rodenkampsweg Ersatz geschaffen werden. Die Umsetzung der Planungen am Rodenkampsweg soll erst dann erfolgen, wenn der Bedarf dieses auch rechtfertigt. Hierbei sind insbesondere auch die Ergebnisse der seit bereits längerer Zeit vorgesehenen öffentlichen Anhörung zum Thema „Kleingärten“ zu berücksichtigen.  

Elisabeth Voet van Vormizeele                Richard Seelmaecker
                                                            Jens Quast