ANFRAGE

Hamburg, den 03.11.2003 

Verkehrsbehinderungen und –Gefährdungen im Klotzenmoor? 

Auf den ersten ca. 300 m der Straße Klotzenmoor ausgehend von der Borsteler Chaussee hat das Abstellen von KFZ auf der Fahrbahn in den letzten Monaten stark zugenommen. Dies führt (offenbar) vermehrt zu gefährlichen Verkehrssituationen, da aufgrund der Kurvensituation vor der Einmündung der Wolterstr. der Gegenverkehr erst spät einsehbar ist und die Fahrzeuge aus Richtung Borsteler Chaussee zum Teil über eine Strecke von mehr als 150 m auf die linke Fahrbahn ausweichen müssen  

Hierzu fragen wir den Herrn Bezirksamtsleiter: 

1. Seit wann gelten die jetzigen Regelungen für den ruhenden Verkehr?

2. Welche Verkehrsregelung galt ggfs. vor der letzten Änderung?

3. Wie viele Verkehrsunfälle haben sich auf der Straße Klotzenmoor im Bereich zwischen Wolterstraße und Borsteler Chaussee in den Jahren 2001, 2002 und in den ersten 6 Monaten 2003 ereignet?

4. Von wie vielen Fahrzeugen wird die Straße Klotzenmoor durchschnittlich an Werktagen befahren?

5. Gibt es Planungen, die jetzigen Regelungen für den ruhenden Verkehr zu ändern? 

Ekkehart Wersich                                              Dr. Andreas Schott
Fraktionsvorsitzender
Im Kerngebietsausschuss