Kleine Anfrage

 Hamburg, den 26.08.2003 

Betr.  Baumpflanzungen am Eppendorfer Moor 

Am Rand des Eppendorfer Moores entlang der Alsterkrugchaussee sind eine große Zahl von Baumpflanzungen vorgenommen worden. Die Bäume sind zu einem großen Teil in dichte Vegetation hineingesetzt worden, so dass eine sachliche Begründung dieser Pflanzungen nicht erkennbar ist. 

Hierzu frage ich den Herrn Bezirksamtsleiter:

1. Wie viele Bäume wurden mit welchem Kostenaufwand in dem genannten Bereich wann gepflanzt?

2. Welchen sachlichen Grund gab es für die Anpflanzungen?

3. Handelt es sich um Ersatzpflanzungen für gefällte Bäume?

4. Aus welchem Haushaltstitel wurde die Maßnahme bestritten?

5. Wurde eine Umschichtung der Mittel zugunsten von Ersatzpflanzungen für Straßenbäume in anderen Bereichen geprüft, wenn ja mit welchem Ergebnis?

6. Sind weitere Baumpflanzungen im Eppendorfer geplant?

7. Wurden ggfs. wann bezirkliche Gremien über die Maßnahme unterrichtet? 

Andreas Schott
Bezirksabgeordneter