Dr. Jens Wolf

 

 Hamburg, den 07.10.2003

 

KLEINE ANFRAGE

  

Betr.: Verwahrlosung von Wohnungen

  

Anknüpfend an meine letzte Kleine Anfrage zu vorbezeichnetem Thema vom 11. April 2000 (Kleine Anfrage 17/00) frage ich den Herrn Bezirksamtsleiter:

 

1.         Wie viele Fälle der Verwahrlosung / Vermüllung von Wohnraum in Hamburg-Nord sind der Verwaltung 2001, 2002 und bislang 2003 bekannt geworden?

2.         Wie viele Wohnungen sind geräumt worden?

3.         In wie vielen Fällen mussten Mieter ihre Wohnung verlassen

            a) aufgrund von Zwangsräumung;

            b) aufgrund von polizeibehördlicher Anordnung der Verwaltung;

            c) aufgrund freiwilligen Auszugs nach Einwirkung durch Mitarbeiter des Bezirksamtes?

4.         In wie vielen Fällen konnten die Mieter nach der Räumung der Wohnung dort wieder einziehen?

5.         In wie vielen Fällen war der Zustand der Wohnung bereits vor der Räumung dem Bezirksamt bekannt?

6.         Wie reagiert die Sozialabteilung des Bezirksamtes, wenn dort Fälle der Verwahrlosung / Vermüllung von Wohnraum bekannt werden?

7.         Was wurde von Seiten der Verwaltung in dem unter 1.) genannten Zeitraum unternommen, um zu verhindern, dass die betroffenen Mieter ihren Wohnraum erneut verwahrlosen lassen?

 

Dr. Jens Wolf