ANTRAG

Hamburg, den 1.11.2004  

Betr.: Patenschaften für Grünanlage, Spielplätze und Straßenbegleitgrün  

In Zeiten begrenzter Haushaltsmittel ist ehrenamtliches Engagement von hohem Wert; dies bewährte sich schon in den vergangenen Jahren bei den sogen. „Bachpatenschaften“ in vorbildlicher Form. Auch in anderen Bereichen wie z.B. in der Bepflanzung einzelner Betonringe oder Baumscheiben zeigt sich die Freude einiger Mitbürger, ihre Stadt zu verschönern und sauber zu halten und damit auch den öffentlichen Haushalt zu entlasten.  

Vor diesem Hintergrund beantragt die CDU-Fraktion;  

Die Bezirksversammlung möge beschließen, der Bezirksamtsleiter möge sich in seinem Amtsbereich öffentlichkeitswirksam dafür einsetzen, Patenschaften von Personen, Vereinen, Geschäften, Institutionen, Firmen zu gewinnen für die Verschönerung oder Sauberhaltung und damit Attraktivitätssteigerung von Grünanlagen oder Teilen derselben, Spielplätze und Straßenbegleitgrün im Bezirksamtsbereich Hamburg-Nord.  

Dr. Andreas Schott                                                               Helga Röder
Fraktionsvorsitzender