ANTRAG

 Hamburg, den 04.10.2004

Betr.: Haushaltsvoranschlag 2005/2006 Tiefbaumaßnahmen 

Hinsichtlich der dringenden Tiefbaumaßnahmen bitten wir die folgenden Positionen als Prioritäten zuzuordnen. 

1) Instandsetzung Straße Heidberg

Begründung:
Die Fahrbahn befindet sich in einem extrem desolaten Zustand. Das Kopfsteinpflaster ist zu einem erheblichen Teil beschädigt, abgesenkt oder gar nicht mehr vorhanden.
 

Die Schlaglöcher stellen eine erhebliche Gefahr auch für die Fußgänger dar, die beim Überqueren der Straße stürzen können. 

Nach Auskunft der Anwohner sind seit Kriegsende keine Instandsetzungen erfolgt. 

(siehe auch Prüfantrag der CDU Fraktion im KGA v. 17. 05. 04. Drucksache 0203/04) 

2) Herrichtung einer Fußwegbefestigung Am Licentiatenberg

Begründung:
Der Fußweg befindet sich auf der nordöstlichen Seite der Straße Am Licentiatenberg zwischen den Straßen Weg beim Jäger und Licentiatenweg. Die Wegeverbindung ist in einem schlechten Zustand und sollte tritt- und verkehrssicher hergestellt werden. Der Fußwegbereich stellt die Verbindung zwischen Wohnstraßen, Bushaltestelle und einem für Fußgänger und Radfahrer geschützten Übergang der Straße Weg beim Jäger dar. In einer dieser Wohnstraßen (Schwartauer Straße) befindet sich eine Altenwohnanlage mit geh- und sehbehinderten Menschen, die in besonderem Maße auf möglichst kurze und sichere Wegeverbindungen angewiesen sind (siehe auch Antrag der CDU-Fraktion im KGA vom 10. 11. 2003 und TOP im KGA vom 05. 04. 2004).
 

      Ranno Kauffholtz                                                                   Georg Schulemann
Fraktionsvorsitzender
im Kerngebietsausschuss

[