Kleine Anfrage

 Hamburg, den 13.09.2004 

Betr.  Kreuzung Nedderfeld/ Tarpenbekstraße II 

Der Kreuzungsbereich Nedderfeld/ Tarpenbekstraße stellt seit Jahren einen Unfallschwerpunkt dar. Dies wird bestätigt durch die Antwort auf die Kleine Anfrage des Unterzeichners vom 14.10.2001 (24/01), sowie aus der Drs. 447/02 des KGA. Zuletzt am 27./28.08.2004 ereignete sich erneut ein schwerer Unfall mit tödlichem Ausgang. 

Hierzu frage ich den Herrn Bezirksamtsleiter: 

1.      Wie viele Verkehrsunfälle ereigneten sich im Kreuzungsbereich in den Jahren 2001, 2002, 2003 und 2004 (bis Ende August)?

2.      Bei wie vielen Unfällen entstand davon jeweils Personenschaden mit wievielen tödlichen Unfällen (bitte ebenfalls nach Jahren aufgliedern)?

3.      Welche Schwerpunkte ergaben sich bei den Unfallursachen?

4.      Welches Ergebnis hat die seinerzeit angekündigte Behandlung der Problematik in der Unfallkommission erbracht?

Andreas Schott
Bezirksabgeordneter