Kleine Anfrage  

Hamburg, den 27.12.2004

Betr.: Herbert-Weichmann-Straße

Seit geraumer Zeit gilt auf der Herbert- Weichmann-Straße, die mit wechselndem Richtungsverkehr ausgestattet ist, für bestimmte Tageszeiten ein eingeschränktes Park- und Halteverbot. Lediglich zu den Hauptverkehrszeiten gilt ein vollständiges Park- und Halteverbot. Diese Situation führt dazu, dass zu einigen Tageszeiten ein wahrer Slalomverkehr entsteht.

Vor diesem Hintergrund frage ich den Herrn Bezirksamtsleiter:

  1. Seit wann gilt die jetzige Park- und Halteregel in der Herbert-Weichmann-Straße?
  2. Wer hat die veränderte Verkehrssituation angeordnet und warum?
  3. Welche Erfahrungen liegen bislang mit der geänderten Situation vor?

Petra Raßfeld-Wilske                                                                       
Bezirksabgeordnete