Anfrage

Hamburg, den 15.04.2005 

Betr. : Verkehrsampeln an für Fußgänger gefährlichen Übergängen 

Der Kerngebietsausschuss Hamburg-Nord hat sich in seiner Sitzung vom 17.05.2004 mit der Verlängerung der Grünphase für Fußgänger an der Kreuzung Bebelallee/Meenkwiese befasst. Es wurde einvernehmlich beschlossen, die Grünphase zu verlängern. 

Wie eine Bürgerin berichtet gibt es z.B. in San Francisco Fußgängerampel, die beim Umschalten auf „Rot“ die noch verbleibende Sekundenzahl bis zum Einsetzen der Grünphase für Kraftfahrzeuge anzeigen. 

Vor diesem Hintergrund bitten wir den Herrn Bezirksamtsleiter, folgende Informationen einzuholen: 

  1. Gibt es in anderen Bundesländern bereits solche „intelligenten“ Ampeln bzw. sind solche Vorhaben in der Diskussion?
  2. Gibt es Überlegungen oder bereits Pläne, diese Ampeln auch in Hamburg einzuführen?

Wenn ja, wie ist der gegenwärtige Sachstand?

Wenn nein, warum nicht? Welchen Gründe sprechen gegen solche Einrichtungen?

  1. Zu welchen Bedingungen und Kosten könnte man diese Ampeln zu Testzwecken installieren?

Ranno Kauffholtz
Fraktionsvorsitzender
der CDU im Kerngebietsausschuss