PRÜF-ANTRAG

 Hamburg, den 09.06.2005

Betr.: U-Bahnhof Kellinghusenstraßen Interimslösung durch Schienen im Treppenbereich 

Der U-Bahnhof Kellinghusenstraße ist ein wichtiger Umsteigebahnhof. Er wurde bereits aufwändig renoviert. Aus Denkmalschutzgründen wurde auf den Einbau von Fahrstühlen verzichten. In die Prioritätenliste des Hamburger Verkehrsverbundes – Barrierefreier Bahnhof – wurde die Kellinghusenstraße bereits aufgenommen. Mit einer Interimslösung durch Schienen im Treppenbereich würden sowohl Kinderwagen als auch Fahrräder leichter und sicherer transportiert werden können. 

Vor diesem Hintergrund bitten wir den Herrn Bezirksamtsleiter zu prüfen, 

ob bauliche Maßnahmen in Form von Schienen in Treppenbereich als Interimslösung möglich sind, bis eine Barrierefreiheit im Kellinghusenbahnhof geschaffen worden ist. 

Ranno Kauffholtz                           Christine Brüggemann
Fraktionsvorsitzender der CDU
im Kerngebietsausschuss

[zurück zur Übersicht]