Antrag

Hamburg, den 18.07.2005

Antrag auf vorübergehende gemeinsame Nutzung des Fahrrad- und Fußweges während der Sielbauarbeiten auf der Oberaltenallee im Bereich Finkenau bis Richardstraße 

Die CDU-Fraktion beantragt, der Ortsauschuss möge beschließen:
Der Ortsamtsleiter wird gebeten, sich bei der Straßenbauabteilung und ggf. bei der Polizei dafür einzusetzen, dass im o. g. Bereich während der Sielbauarbeiten die Fahrradfahrer auch den Fußweg benutzen dürfen.

 
Begründung:
Aufgrund der Fahrbahnverschwenkung im Zuge der Sielbauarbeiten verläuft die B434 im Bereich zwischen Finkenau und Richardstraße z. Zt. direkt (ohne aus unserer Sicht geeigneten Sicherheitsabstand) am ausgewiesenen Fahrradweg entlang. Um das Sicherheitsgefühl der Fahrradfahrer, die diese Straßenseite im o. g. Bereich nutzen zu erhöhen und ggf. das bestehende Unfallrisiko zu mini-mieren, bitten wir um die vorübergehende gemeinsame Nutzungserlaubnis des Bürgersteiges für Fahrradfahrer und Fußgänger. 

Marcus Müller 
Fraktionsvorsitzender im
Ortsausschuss Barmbek-Uhlenhorst

[zurück zur Übersicht]