PRÜFANTRAG

 Hamburg, den 18.06.2005

Bitte um  Prüfung und ggf. Verbesserung  und Verlängerung der Grünphase für Fußgänger an der Kreuzung Winterhuder Weg / Herderstraße  

Die CDU-Fraktion beantragt, der Ortsauschuss möge beschließen:
Der Ortsamtsleiter wird gebeten zu prüfen und sich dafür einzusetzen, ob die Grünphase für Fußgänger an der Kreuzung Winterhuder Weg/Herderstraße
 

a. Verlängert werden kann


und
 

b. dass das Folgen des Grünintervalls für Fußgänger nach der Druckbetätigung schneller erfolgen kann.  


Begründung:
Aus dem Bereich Winterhuder Weg/Herderstraße gab es Anwohnerbeschwerden zu der o. g. Ampelschaltung. Die Anwohner beklagen, dass das Folgen des Grünintervalls an den o. g. Ampeln für Fußgänger, die die Straßen im o. g. Kreuzungsbereich überqueren wollen zu lange dauert. Zumal die Rotphasen für den Autoverkehr nicht durch das Drücken der Handdruckknöpfe ausgelöst bzw. geregelt wird, sondern sowieso standardisiert erfolgt.


Zudem wird gebeten zu prüfen ob die Verlängerung der Grünphase für Fußgänger an der Kreuzung möglich ist, da sich insbesondere ältere Fußgänger durch die z. T. zu kurze Grünphase behindert sehen, den Kreuzungsbereich mit einem sicheren Gefühl zu überqueren. Aus diesen Gründen bittet die CDU-Fraktion die anderen Fraktionen den Prüfantrag zu unterstützen.


Ggf. ist nach Durchführung des Prüfantrages weiter zu prüfen, ob die Druckschaltköpfe an der o. g. Kreuzung wieder komplett abgebaut werden können, da sie möglicherweise zu keiner Verbesserung des Verkehrsflusses für den Autoverkehr und Fußgänger führen.
 

Marcus Müller 
Fraktionsvorsitzender im
Ortsausschuss Barmbek-Uhlenhorst

[zurück zur Übersicht]