Ergänzungsantrag

Hamburg, den 24.10.2005

zu Drs. 0705/05
TOP 5.8 / 24.10.2005
 

Anwohnerparkzone N 100 

Die erheblichen Parkplatzprobleme im Umfeld des Flughafens Hamburg-Fuhlsbüttel haben ihre Ursache in der innerstädtischen Lage des Flughafens und dem zunehmenden Flugverkehr, insbesondere durch Billigflieger. Seitens des Flughafens wurde die Politik aufgefordert, Lösungen zu finden. 

Derzeit werden die Kosten für die Anwohnerparkzone durch die Anwohner und nicht durch die Verursacher getragen. Das widerspricht dem Verursacherprinzip. 

Der Ortsausschuss möge in Ergänzung zu Drs. 0705/05 beschließen: 

1.   Die Verwaltung wird gebeten, eine Übernahme der Kosten für die Anwohnerparkzone N 100 durch die Flughafen Hamburg GmbH zu erreichen.

2.   Für den Fall, dass der Flughafen nicht dazu bereit ist, soll geprüft werden, in welcher Form der Flughafen zu einer Kostenübernahme verpflichtet werden kann. 

Richard Seelmaecker                                    Gebhard Kraft
- Fraktionsvorsitzender-

[zurück zur Übersicht]