Kleine Anfrage

 Hamburg, den 20.04.2005

Betr.: Hundeauslaufflächen in Hamburg-Nord 

Es müssen in den Bezirken weiter Hundeauslaufflächen ausgewiesen werden, wenn eine generelle Anleinpflicht für Hunde eingeführt werden soll. Die BSU hat die Gartenbauämter in den Bezirken aufgefordert, geeignete Flächen für weiter Hundeauslaufflächen zu benennen. 

Vor diesem Hintergrund frage ich den Herrn Bezirksamtsleiter: 

  1. Welche Flächen wurden vom Gartenbauamt für Hamburg-Nord benannt?
  1. Werden auch andere Flächen im Bezirk geprüft, die nicht in die Zuständigkeit des Gartenbauamtes fallen, z. B. unbebaute Grundstücke?
  1. Wurde auch das Liegenschaftsamt der Finanzbehörde von Seiten des Bezirksamtes in die Flächensuche eingeschaltet, um geeignete Flächen zu finden bei denen es sich nicht um Grünanlagen handelt?
  1. Wie viele Freilaufflächen gibt es zur Zeit in Hamburg Nord aufgeschlüsselt nach Ortsamtsbereichen und wie viel Quadratmeter haben diese Flächen?

Elisabeth Voet van Vormizeele
Bezirksabgeordnete

[zurück zur Übersicht]