Bezirksamt Hamburg-Nord                        Den 13.12.2005

A N T W O R T

a u f  d i e

Kleine Anfrage Nr. 28/05

Fragesteller:    BAbg.  Busold, Gisela

Betr.: Planung für das Gemeindezentrum der Kirchengemeinde St. Peter in Groß Borstel (KA 28/05)

Die Kleine Anfrage beantwortet das Bezirksamt wie folgt: 

Zu 1.
Konkrete Pläne der Kirchengemeinde sind dem Bezirksamt bisher noch nicht bekannt. In einem ersten Beratungsgespräch in der Stadtplanungsabteilung am 4. Oktober 2005 hat das von der Kirchengemeinde beauftragte Architekturbüro von der Absicht der Kirchengemeinde berichtet, aus wirtschaftlichen Erwägungen heraus Teile der Grundstücke für den Wohnungsbau zu entwickeln und die Gemeindearbeit räumlich und konzeptionell zu verändern. 

Zu 2.
Für die Kirchengrundstücke gilt der Bebauungsplan Groß Borstel 3 vom 30.05.1967 mit der Festsetzung „Baugrundstücke für den Gemeinbedarf, Kirche (ev.-luth. Landeskirche)“. Über die ganze Fläche der kirchlichen Gemeinbedarfsfestsetzung sind Grundstücksparallele Baugrenzen sowie eine Traufhöhe von 10 m festgesetzt. 

Zu 3.   
Nein 

Zu 4.
Entfällt 

Zu 5.
Das Kirchengrundstück liegt inmitten einer locker bebauten, stark durchgrünten und hauptsächlich von Einfamilienhäusern geprägten Umgebung an der Einmündung des Schrödersweg in die Borsteler Chaussee. Südlich grenzt die Schule an. Große Teile der bestehenden Bebauung (z.B. die Kirche selbst sowie der Gemeindesaal von Fritz Höger)  sind nach erster Einschätzung des Denkmalschutzamtes als schutzwürdig einzustufen.
Eine Konzentration der Gemeindearbeit und eine Entwicklung von Grundstücksteilen  für den Wohnungsbau wäre städtebaulich zu befürworten, über das Maß der Nutzung sowie die städtebauliche Struktur und das Vorgehen zur Umsetzung wäre erst nach Vorlage konkreter Planungen zu beraten.

Zu 6.
Nach Kenntnis des Bezirksamtes hat die Gemeinde St. Peter in einer Versammlung ihre Mitglieder informiert. Eine Einbeziehung der betroffenen Groß Borsteler Bürger ist im Laufe des Verfahrens sicherzustellen.

 Frommann

[zurück zur Übersicht]